Mit Sarah und Bastian im Siebten Himmel

Allgemein, Drohnenfotographie, Wedding

Meine erste Drohnenhochzeit

Seit langem denke ich darüber nach mir eine Drohne zuzulegen. Die Möglichkeit Fotos aus jeder erdenklichen Perspektive zu schießen hat mich schon immer fasziniert. Eigentlich habe ich den Einsatz immer nur als „Spielzeug“ für mich ganz persönlich im Sinn gehabt. Das ich diese auch professionell nutzen könnte und zum Beispiel für das Paarshooting bei Hochzeiten zu nutzen, hatte ich erstmal gar nicht auf dem Schirm.

Als Sarah und Bastian mich für Ihre Hochzeit anfragten, erzählten die beiden mir von Ihrem Vorhaben einen T1 Bulli für den Weg vom Standesamt zur Partylocation und für das Fotoshooting zu mieten. Das war die Gelegenheit um in die Drohnenphotographie einzusteigen. Nachdem ich mich dann durch Versicherungspflichten, Flugverbotszonen, Fluggerätkennzeichung usw. durchgewühlt hatte und die ersten Testflüge erfolgreich waren, war es endlich Zeit die Drohne im Einsatz zu fliegen.

Ich finde die erste Session kann sich wirklich sehen lassen. Bei so einem fröhlichen Paar wie Sarah und Bastian konnte aber auch nicht viel schief gehen.