Hochzeitsreportage

Hochzeitsreportage mit Daniela und Andreas

Allgemein, Wedding

In all der Zeit, in der ich nun als Hochzeitsfotograf unterwegs bin, gab es verwunderlicherweise nicht eine Location die sich gedoppelt hat. Bei jeder einzelnen Hochzeit durfte ich mich auf etwas Neues einstellen und immer neue Motive für die Paare entdecken.
Ich habe schon alles dabei gehabt, ehrwürdige Schlösser, kleine, große und mittlere Kirchen, Trauzimmer in Kellern oder Zeremonien in dunklen Planetarien. Eine meiner Lieblingslocations war bisher das Schloss Diersfordt in Wesel. Hier gibt es alles was das Fotografenherz höher schlagen lässt. Eine große Weddingssuite für das Getting Ready, eine herrlich helle Kapelle, schöne alte Architektur, Backsteinwände und einen hübschen Gastro-Saal. Das Beste an dieser Location ist allerdings die alte Orangerie. In dem alten Gebäude, etwas abseits auf dem Gelände, lässt sich wunderbar fotografieren. Das Licht scheint hier herrlich weich durch die großen alten Gußfenster und in den abgerockten Gewächshäusern lässt sich sogar bei Regen arbeiten.

Um so mehr freute es mich, dass meine erste Doppelung eben diese Location sein sollte. Nach dem ich etwa vor zwei Jahren die Hochzeit von Annika und Stefan hier begleiten durfte, haben mich Daniela und Andreas gebeten ihren „großen Tag“ fotografisch festzuhalten. Die beiden waren ein wundervolles Fotomotiv. Ich habe selten eine Braut gesehen die so gestrahlt hat. Es gab so viele tolle Momente, bei denen ich mit meiner Kamera einfach nur noch „draufhalten“ musste und sich die Magie von ganz allein entzündet hat.